wempe zeitmeister glash&#252;tte # <br>grosse automatik gangreserve
Zu den Modellen der Linie Wempe Zeitmeister gehört eine Herrenautomatik mit Gangreserveanzeige. Im stählernen Gehäuse von 45 Millimetern Durchmesser arbeitet wie in allen Zeitmeister Uhren ein von der Glashütter Chronometerprüfstelle zertifiziertes Werk. Die Zeitmeister-typischen Bandanstöße dienen einem perfekten Sitz der Uhr am Handgelenk. Über dem Zifferblatt wölbt sich ein entspiegeltes Saphirglas, auf dem Boden dokumentiert eine Gravur der Glashütter Sternwarte die Herkunft der Uhr aus der traditionsreichen Uhrmacherstadt.

Mit der sichelförmigen Gangreserveanzeige demonstriert die Zeitmeister nicht nur zuverlässig ihren Energievorrat, sondern erinnert den Träger an Geschichte und Bedeutung der Chronometrie.

Bloße Armbewegungen führen der Uhr immer wieder Energie zu, bis zu einer Gangreserve von 46 Stunden. Dabei bewegt sich der kleine Zeiger der Gangreserve zwischen den Endpunkten der Sichel: Bezeichnet sind sie in Glashütter Chronometer-Tradition mit „Auf“ und „Ab“.